Angebote zu "Ausgezeichnete" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Ausgezeichnete Physik
23,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Physik-Nobelpreis hat unter den Nobelpreisen stets eine herausragende Rolle gespielt. So heißt es auf der offiziellen Nobelpreis-Seite: 'Die Physik war die Preisdisziplin, die Alfred Nobel in seinem Testament als erste erwähnte. Zu dieser Zeit, am Ende des 19. Jahrhunderts, sahen viele in der Physik die führende Naturwissenschaft, und vielleicht sah Nobel das auch so'.Zu den Physik-Nobelpreisträgern gehören mit Max Planck, Albert Einstein und Werner Heisenberg einige der bedeutendsten Naturwissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Dies hat dem Nobelpreis einen geradezu überirdischen Nimbus verliehen, der ihn in der öffentlichen Wahrnehmung weit über andere Wissenschaftspreise hebt.Mit dem Physik-Nobelpreis wurden viele Entdeckungen, Erfindungen und Theorien gewürdigt, die die Entwicklung der Physik, der Naturwissenschaften und der Technik nachhaltig beeinflusst haben. Das Buch zeichnet die wichtigsten Entwicklungslinien nach und stellt die bedeutendsten Physik-Nobelpreisträger und ihre Arbeiten vor. Dabei entsteht ein weitgespanntes Panorama der Physik des 20. Jahrhunderts: vom Verhalten der Elementarteilchen, Atome und Moleküle bis zur Entwicklung des Universums, von exotischen Quanteneffekten bis zu komplexen Materialien für die Elektronik der Zukunft.Das Verhältnis zwischen dem Fach Physik und dem Physik-Nobelpreis war indes nicht frei von Spannungen. Ganze Bereiche wie die Astrophysik oder die mathematische Physik hielt das Nobelpreiskomitee lange Zeit nicht für preiswürdig. Herausragende Physikerinnen und Physiker wie Lise Meitner oder Arnold Sommerfeld gingen bei der Preisvergabe leer aus, andere bekamen den Preis erst kurz vor ihrem Lebensende. Das Buch beleuchtet einige dieser 'Fehlurteile', wobei auch manche Kuriositäten bei der Preisvergabe zur Sprache kommen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die wissenschaftliche Revolution
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wissenschaftliche Revolution", das meint die Durchsetzung neuer Formen von Erkenntnisansprüchen, Theorien und experimentellen Praktiken an der Schwelle zur Neuzeit: nicht nur die Herausbildung einer mathematisierten Physik, die lange Zeit als das Paradigma der neuzeitlichen Wissenschaft galt, sondern auch das Aufkommen neuartiger Wissenschaftsprogramme, Techniken der Beobachtung und der kontrollierbaren Herstellung von Phänomenen auf den verschiedensten Wissensgebieten. Steven Shapins Buch ist eine materialreiche, überaus prägnante Darstellung dieses keineswegs plötzlichen, revolutionären Umbruchs, die insbesondere die gesellschaftlichen Kontexte der "neuen Wissenschaft" beleuchtet und eine ausgezeichnete Einführung in dieses facettenreiche Thema bietet. Sie liefert einen hervorragenden Überblick, der durch einen ausführlichen "bibliographischen Essay" - ein Leitfaden durch die Literatur - noch an Wert gewinnt.(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die wissenschaftliche Revolution
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wissenschaftliche Revolution", das meint die Durchsetzung neuer Formen von Erkenntnisansprüchen, Theorien und experimentellen Praktiken an der Schwelle zur Neuzeit: nicht nur die Herausbildung einer mathematisierten Physik, die lange Zeit als das Paradigma der neuzeitlichen Wissenschaft galt, sondern auch das Aufkommen neuartiger Wissenschaftsprogramme, Techniken der Beobachtung und der kontrollierbaren Herstellung von Phänomenen auf den verschiedensten Wissensgebieten. Steven Shapins Buch ist eine materialreiche, überaus prägnante Darstellung dieses keineswegs plötzlichen, revolutionären Umbruchs, die insbesondere die gesellschaftlichen Kontexte der "neuen Wissenschaft" beleuchtet und eine ausgezeichnete Einführung in dieses facettenreiche Thema bietet. Sie liefert einen hervorragenden Überblick, der durch einen ausführlichen "bibliographischen Essay" - ein Leitfaden durch die Literatur - noch an Wert gewinnt.(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Daedalic Adventure-Collection, DVD-ROM. Vol.8
10,57 € *
ggf. zzgl. Versand

'Das ausgezeichnete Goodbye Deponia überzeugt nicht nur mit Sarksamus und Humor. Es gilt Rufus Heimatplanten Deponia zu retten und die schöne Goal für sich zu gewinnen, auch wenn Rufus sich so oft selbst im Weg steht.Schlüpfe als Sherlock Holmes in die Rolle des Meisterdetektivs und löse das Rätsel um den kürzlich verstorbenen Lord Montcalfe.Mit realistischer Physik, nordischen Runen, rotierbaren Plattformen und viel Gehirnschmalz führst du Odins Götterbotin "Munin" zu alter Macht in Yggdrasil."

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Ausgezeichnete Physik
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgezeichnete Physik ab 22.9 € als gebundene Ausgabe: Der Nobelpreis und die Geschichte einer Wissenschaft Nobel und die Folgen. 2. Erweiterte und korrigierte Neuauflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Physik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Der seltsamste Mensch
26,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Der seltsamste Mensch ist der mit dem Costa-Buchpreis ausgezeichnete Bericht über Paul Dirac, den berühmten Physiker, der manchmal als der englische Einstein bezeichnet wird. Er war einer der führenden Pioniere der großen Revolution in der Wissenschaft des zwanzigsten Jahrhunderts: der Quantenmechanik. Und er war 1933 der jüngste Theoretiker, der den Nobelpreis für Physik erhalten hatte. Dirac war seltsam wortkarg, nahm alles wörtlich und seine gehemmte Art zu kommunizieren und seine mangelnde Empathiefähigkeit wurden legendär. Während seiner erfolgreichsten Schaffensperiode bestanden seine Postkarten ins Elternhaus nur aus Berichten über das Wetter. Auf der Basis zuvor nicht entdeckter Unterlagen aus dem Familienarchiv verbindet Graham Farmelo eine kenntnisreiche Schilderung der wissenschaftlichen Leistungen mit einem einfühlsamen Portrait des Individuums Paul Dirac. Er zeigt einen Menschen, der trotz extremer sozialer Gehemmtheit fähig ist zur Liebe und zu treuer Freundschaft. Der seltsamste Mensch ist eine außerordentliche menschlich berührende Story ebenso wie ein fesselnder Bericht über eine der aufregendsten Zeiten der Wissenschaftsgeschichte.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Der seltsamste Mensch
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der seltsamste Mensch ist der mit dem Costa-Buchpreis ausgezeichnete Bericht über Paul Dirac, den berühmten Physiker, der manchmal als der englische Einstein bezeichnet wird. Er war einer der führenden Pioniere der großen Revolution in der Wissenschaft des zwanzigsten Jahrhunderts: der Quantenmechanik. Und er war 1933 der jüngste Theoretiker, der den Nobelpreis für Physik erhalten hatte. Dirac war seltsam wortkarg, nahm alles wörtlich und seine gehemmte Art zu kommunizieren und seine mangelnde Empathiefähigkeit wurden legendär. Während seiner erfolgreichsten Schaffensperiode bestanden seine Postkarten ins Elternhaus nur aus Berichten über das Wetter. Auf der Basis zuvor nicht entdeckter Unterlagen aus dem Familienarchiv verbindet Graham Farmelo eine kenntnisreiche Schilderung der wissenschaftlichen Leistungen mit einem einfühlsamen Portrait des Individuums Paul Dirac. Er zeigt einen Menschen, der trotz extremer sozialer Gehemmtheit fähig ist zur Liebe und zu treuer Freundschaft. Der seltsamste Mensch ist eine außerordentliche menschlich berührende Story ebenso wie ein fesselnder Bericht über eine der aufregendsten Zeiten der Wissenschaftsgeschichte.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Hermann Helmholtz' Heidelberger Jahre (1858-1871)
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Hermann von Helmholtz (1821-1894) war der am höchsten bezahlte, am meisten hofierte und ausgezeichnete, sowie der vielseitigste Naturwissenschaftler im 19. Jh. Der Verfasser entwirft ein unterhaltsames Panorama von Helmholtz' Leben in Heidelberg (1858-1871). Nach dem Tod seiner ersten Frau erlebte er hier privat seine leidvollste, in der zweiten Ehe und mit der Geburt dreier weiterer Kinder seine glücklichste, als Forscher seine arbeitsreichste und produktivste Zeit. In der Heidelberger Zeit verlagerte sich sein Interesse von der Physiologie hin zur Physik. Zusammen mit R.W. Bunsen und G.R. Kirchhoff verschaffte Helmholtz der Universität Heidelberg internationale Geltung. Heidelberg und das Großherzogtum Baden dankten ihm dies durch vielerlei großzügige Ehrungen. Hermann von Helmholtz (1821-1894) war der am höchsten bezahlte, am meisten hofierte und ausgezeichnte, sowie der vielseitigste Naturwissenschaftler im 19. Jh. Der Verfasser entwirft ein unterhaltsames Panorama von Helmholtz'Leben in Heidelberg (1858-1871). Nach dem Tod seiner ersten Frau erlebte er hier privat seine leidvollste, in der zweiten Ehe und mit der Geburt dreier weiterer Kinder seine glücklichste, als Forscher seine arbeitsreichste und produktivste Zeit. In der Heidelberger Zeit verlagerte sich sein Interesse von der Physiologie hin zur Physik. Zusammen mit R.W. Bunsen und G.R. Kirchhoff verschaffte Helmholtz der Universität Heidelberg internationale Geltung. Heidelberg und das Großherzogtum Baden dankten ihm dies durch ein neues, noch heute erhaltenes Institutsgebäude, den "Friedrichsbau", und vielerlei großzügige Ehrungen. Das Buch wird durch eine Fülle von bislang unveröffentlichten Akten, Briefen und Faksimiles, sowie Photos und Stammtafeln ergänzt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Hermann Helmholtz' Heidelberger Jahre (1858-1871)
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hermann von Helmholtz (1821-1894) war der am höchsten bezahlte, am meisten hofierte und ausgezeichnete, sowie der vielseitigste Naturwissenschaftler im 19. Jh. Der Verfasser entwirft ein unterhaltsames Panorama von Helmholtz' Leben in Heidelberg (1858-1871). Nach dem Tod seiner ersten Frau erlebte er hier privat seine leidvollste, in der zweiten Ehe und mit der Geburt dreier weiterer Kinder seine glücklichste, als Forscher seine arbeitsreichste und produktivste Zeit. In der Heidelberger Zeit verlagerte sich sein Interesse von der Physiologie hin zur Physik. Zusammen mit R.W. Bunsen und G.R. Kirchhoff verschaffte Helmholtz der Universität Heidelberg internationale Geltung. Heidelberg und das Großherzogtum Baden dankten ihm dies durch vielerlei großzügige Ehrungen. Hermann von Helmholtz (1821-1894) war der am höchsten bezahlte, am meisten hofierte und ausgezeichnte, sowie der vielseitigste Naturwissenschaftler im 19. Jh. Der Verfasser entwirft ein unterhaltsames Panorama von Helmholtz'Leben in Heidelberg (1858-1871). Nach dem Tod seiner ersten Frau erlebte er hier privat seine leidvollste, in der zweiten Ehe und mit der Geburt dreier weiterer Kinder seine glücklichste, als Forscher seine arbeitsreichste und produktivste Zeit. In der Heidelberger Zeit verlagerte sich sein Interesse von der Physiologie hin zur Physik. Zusammen mit R.W. Bunsen und G.R. Kirchhoff verschaffte Helmholtz der Universität Heidelberg internationale Geltung. Heidelberg und das Großherzogtum Baden dankten ihm dies durch ein neues, noch heute erhaltenes Institutsgebäude, den "Friedrichsbau", und vielerlei großzügige Ehrungen. Das Buch wird durch eine Fülle von bislang unveröffentlichten Akten, Briefen und Faksimiles, sowie Photos und Stammtafeln ergänzt.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot